Kuren

sind eine wichtige Maßnahme, die man viel öfters in Anspruch nehmen sollte. Es gibt wohl keinen, der sich und seinen Kindern nicht gerne mal eine Auszeit gönnen möchte. Man erlebt doch immer wieder, wie einen die Kräfte verlassen.
In diesen Fällen sollte man mit seinem Arzt darüber sprechen. Sollen Ihre Kinder auch eine Kur erhalten, so muss für jede Person ein Attest eingereicht werden! Es gibt verschiedene Arten. Dazu gehören die

Mutter/ Vater-Kind-Kuren
Schwerpunktkuren
Familienkuren

Die Mutter/ Vater-Kind Kuren werden bewilligt bei alleinerziehenden Eltern, bei behandlungsbedürftigen Kindern oder Trennung von Bezugspersonen unzumutbar ist.

Die Schwerpunktkuren werden bei speziellen Indikationen bewilligt. So z. B. bei Down-Syndrom, ADHS und anderen Krankheitsbildern.

Familienkuren werden weniger beantragt, können aber bei entsprechender Indikation bewilligt werden. Welche Voraussetzungen dafür notwendig sind, können bei den Krankenkassen erfragt werden. Informationen und Antragsformulare zum herunterladen können Sie unter http://www.mutter-kind.de erhalten!

Achtung:
Bei Antragsablehnung auf jeden Fall in Widerspruch gehen, da oft in zweiter Instanz der Kurantrag genehmigt wird!


Hier ein paar Kliniken mit Schwerpunkt Down-Syndrom:

Klinik Inntaler Hof*
Klinik Nordseeteich*


Hier ein paar Kliniken mit Schwerpunkt Neurodermitis:

Klinik Schwedeneck*
Klinik Ostseedeich*
Klinik Sellin*
Klinik Sonnenalm*


Hier ein paar Kliniken mit Schwerpunkt Infektanfälligkeit:

Klinik Am Kurpark*
Insel Klinik Sylt*
Kurklinik Miramar


Hier ein paar Kliniken für ADHS:

Ostseeklinik Königshörn

Alle Kliniken verfügen natürlich auch über andere Indikationen! Also einfach mal reinschauen!
Sollten Sie andere Kliniken kennen, dann würde ich mich freuen, wenn Sie diese an uns weiterleiten würden!

*Zur Anforderung von Broschüren können Sie die Adressen der Kliniken unter http://www.mutter-kind.de beziehen.